Veranstaltungstipp September/Oktober 2022

Der Biberacher Fotograf Frank Mosthof zeigt in der Ausstellung „Unsere Insekten - faszinierend und bedroht“ Bilder von Insekten und Spinnentieren die in Oberschwaben ihren natürlichen Lebensraum haben. Die großformatigen Bilder zeigen viele Details, die dem Betrachter für gewöhnlich verborgen bleiben.

Weitere Informationen finden sie hier :

Download
Ausstellung unsere Insekten
Mosthof_Fotografie-Ausstellung_Unsere In
Adobe Acrobat Dokument 3.5 MB

27. September 2022 Geschichten die das Weißstorchleben schreibt

Foto: NABU / webcam Biberach
Foto: NABU / webcam Biberach

Hier ein Veranstaltungstipp des Kulturkreis und Frauenkreis Ummendorf:

 

Datum: 27. September 2022

Uhrzeit: 19 Uhr

Ort: Schloß Ummendorf in Ummendorf

Eintritt: 5 € (nur Abendkasse)

 

Ute Reinhard ,Storchenbeauftragte des Regierungs-präsidiums Tübingen, erzählt Interessantes und Skurriles aus dem Leben des Weißstorchs.

 

4. September 2022 Geocaching in Ringschnait

Foto: NABU / Vera Schloßbauer
Foto: NABU / Vera Schloßbauer

Datum: Sonntag, 4. September 2022

Ort: Treffpunkt an der Dürnachhalle in Ringschnait ( Bronner Str. 23)

Uhrzeit: 10 Uhr

Dauer: ca. 2 Stunden

Leitung: Martin Lang

 

Geocaching, die digitale Schnitzeljagd mit GPS Geräten oder Mobiltelefon ist für jeden geeignet. Mit dem NABU Biberach können sie diese Form der Naturerkundung kennenlernen. Diese Tour ist geeignet für Familien mit Kindern genauso wie für Erwachsene jeden Alters. Mitzubringen sind feste Schuhe, Mücken- und evtl. Sonnenschutz. Wer hat, kann auch ein GPS Gerät mitbringen. Ein oder zwei Geräte können wir auch leihweise zur Verfügung stellen.

August 2022

Die NABU Gruppe Biberach macht Sommerpause. Das heißt aber nicht, dass es keine Veranstaltungen in der Region gibt. Schauen sie mal rechts auf dieser Seite: In der Rubrik "Termine in der Region" finden sie einen Kalender mit allen Terminen, die die NABU Gruppen in der Umgebung und das Naturschutzzentrum Federsee anbieten.

Vielleicht haben sie Lust auf eine Batnight? Oder lieber eine Biberführung? Hier finden sie bestimmt was passendes.

NABU Programm 1. Halbjahr 2022

Foto: NABU Biberach
Foto: NABU Biberach

Nach zwei Jahren Verzicht freuen wir uns sehr sie nun endlich wieder herzlich zu unseren zahlreichen Veranstaltungen einladen zu können! Neben vogelkundlichen Führungen bieten wir auch dieses Jahr wieder Exkursionen zum Biber, auf die Wiese oder in den Wald. Entdecken Sie mit uns die Natur vor Ihrer Haustüre! Bitte beachten Sie, dass kurzfristige Terminänderungen und weitere spontane oder wetterabhängige Veranstaltungen auf unserer Homepage und in der Presse bekannt gegeben werden. Für die Veranstaltungen im Freien gelten keine weiteren Beschränkungen.

Hier gibt es das Programm als pdf zum download:

Download
NABU Programm 1. HJ 2022
2022-Programm.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.5 MB

29. Juni Jahreshauptversammlung

Datum: Mittwoch 29.6.2022

Uhrzeit: 19 Uhr

Ort: Vereinsheim der TG Biberach, Adenauerallee 11, Biberach

 

Nach langer, Corona-bedingter Pause wollen wir endlich wieder mit unseren Aktivitäten starten. Ein Anfang ist bereits gemacht, mit „bird & breakfast“ im Burrenwald und in Warthausen, mit einer Führung im Ummendorfer Ried, einer Führung zur Stunde der Gartenvögel auf der Streuobstwiese in Mittelbiberach und einer Biberführung in den Brunnadern. Auch unsere Kindergruppe „Naturentdecker“ konnte seit Beginn des Jahres wieder regelmäßig stattfinden. Unsere Monatstreffs führen die Aktiven wieder zu Besprechungen und zum Gedankenaustausch zusammen.

Tagesordnung:

Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Martin Rösler

Berichte aus der Vorstandschaft

Kassenbericht und Bericht der Kassenprüfer

Entlastung des Vorstandes

Wahlen

Ehrung langjähriger Mitglieder

Rückblick in Bildern

Ausblick auf das Programm 2022 und weitere Aktivitäten

Diskussion zu aktuellen Themen

Anschließend gemütliches Beisammensein.

Über Ihr Kommen freuen wir uns sehr!

Mai: Biberführung

Foto: NABU M. Groh
Foto: NABU M. Groh

Mitten in der Stadt liegen die Brunnadern, ein urwüchsiges Biotop, ideal für den Biber. Unter der Leitung von Franz Spannenkrebs, Biberbeauftragter der Stadt Biberach konnten die mehr als 20 Teilnehmer der Führung viel über unsere heimischen Biber lernen. Hier in den Brunnadern darf der Biber sich wohlfühlen, und das tut er auch. Seinen Bau und den dazugehörigen Damm konnten die Teilnehmer bestaunen. Leider ließ er sich nicht persönlich blicken. Aber Franz Spannenkrebs war natürlich auf einen solchen Fall vorbereitet und hatte ien lebensgroßes Exemplar im Kofferraum:-).

 

Mai: Morgenstimmung auf der Streuobstwiese

Foto: NABU/Hannes Huber
Foto: NABU/Hannes Huber

 

Im Rahmen der 18. "Stunde der Gartenvögel", Deutschlands großer Vogelzählaktion treffen wir uns zum Erlebnis  "Morgenstimmung auf der Streuobstweise". Alles was die Natur uns an diesem Tag auf einer Streuobstwiese zu bieten hat lernen wir unter der fachkundigen und kurzweiligen Führung von Martin Rösler kennen. Wer möchte kann ein Heißgetränk mitbringen.

Informationen zur Stunde der Gartenvögel

Mai: Ummendorfer Ried - Ein Beispiel zur Wiedervernässung von Mooren

Foto: NABU M. Groh
Foto: NABU M. Groh

Mehr al 40 Teilnehmer interessierten sich für die Führung des ehemaligen Umweltbeauftragten der Stadt Biberach, Uli Maucher, durch das Ummendorfer Ried. Hier wurde in den letzten Jahren die Wiedervernässung eines Moores umgesetzt und erste Erfolge konnten nun bereits beobachtet werden. Ziel der Maßnahmen ist es, den Grundwasserspiegel in diesem Gebiet um ca. 20 cm anzuheben. Wie man an den inzwischen nassen Trampelpfaden erleben konnte, steigt der Grundwasserspiegel bereits und etliche ehemals trockene Pfade und Bereiche liegen  nun bereits im Wasser.

Mai: Birds and breakfast

Wiedehopf
Foto:Christoph Bosch

 

Endlich wieder raus in die Natur. Die Vogelwelt ist gerade jetzt besonders sangesfreudig. Unter der Leitung von Martin Rösler waren 15 begeisterte Vogelbeobachter mit uns gemeinsam unterwegs. Im Morgennebel waren zunächst vor allem die Ohren gefordert. Nach und nach ließ sich aber auch manch ein Vogel durch das Fernglas erblicken.

Sonntag 10. April Birds and breakfast

Wacholderdrossel
Kathy Büscher, NABU Rinteln

 

 Endlich wieder raus in die Natur. Nach dem Wintereinbruch der letzten Woche wird es Zeit für Frühlingsgefühle. Die Vogelwelt ist gerade jetzt besonders sangesfreudig. Unter der Leitung von Martin Rösler wollen wir gemeinsam lauschen, welche Vögel hier ihre Reviere haben. Geeignet für Anfänger und erfahrene Hobby-Ornithologen.

Mittwoch 6. April Monatstreff

Foto: NABU Biberach
Foto: NABU Biberach

Zeit: 19 Uhr

Ort: Schillerhäuschen auf dem Gigelberg

(Zugang in den kleinen Turm, über den Wehrgang ins Schillerhäsuchen)

 

Am Mittwoch, 6. April treffen sich die Aktiven des NABU Biberach, und alle, die Lust haben aktiv zu werden in den Vereinsräumen des NABU Biberach im Schillerhäuschen. Wir starten mit einem kleinen Frühjahrsputz in unseren Räumen und besprechen die nächsten Aktivitäten.

 

16. März 2022 Monatstreff

Foto: NABU / Heinz Strunck
Foto: NABU / Heinz Strunck

Datum: Mittwoch 16.3.2022

Uhrzeit: 19h30

Ort: Gasthaus Goldener Rebstock

Consulentengasse 9, 88400 Biberach

Anmeldung erforderlich!

 

Der Frühling lockt uns alle nach den langen coronabedingten Einschränkungen wieder raus in die Natur. Die NABU Gruppe Biberach trifft sich zur Planung von Aktivitäten und Führungen 2022  im Gasthaus Rebstock.

Alle NABU Aktiven und Interessierte sind herzlich eingeladen.

Bitte vorab anmelden per mail oder telefonisch bei Martin Rösler 07351 9836 oder info@nabu-bc.de

Ergebnisse Stunde der Wintervögel

Foto: Miriam Link
Foto: Miriam Link

 

 

 

Die ersten Ergebnisse zu Stunde der Wintervögel liegen mittlerweile vor! Wir wollen uns an alle Zählenden im Landkreis Biberach bedanken und hoffen, dass ihr bei Stunde der Gartenvögel wieder dabei seid.Bundesweit haben 125.000 Beobachter*innen teilgenommen. Am meisten wurde der Haussperling, die Blaumeise und die Kohlmeise beobachtet. Deutliche Zuwächse verzeichneten Eichelhäher, Kleiber und Kernbeißer. Die Wacholderdrossel und der Erlenzeissig wurden deutlich seltener beobachtet als im letzten Winter. Aber keine Sorge, dies ist auf geringeren Zuzug aus Nordeuropa zurückzuführen.

Es ist wieder so weit, der NABU ruft auf zur Stunde der Wintervögel. Vom 6.-9. Januar ist jeder aufgerufen, eine Stunde lang zu beobachten welche Vögel sich im Garten, Park oder auf dem Balkon einstellen.

Die Beobachtungen können direkt hier online gemeldet werden:

https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/stunde-der-wintervoegel/mitmachen/13147.html

 

Die Freude an der Naturbeobachtung steht der bei der „Stunde der Wintervögel“ ganz klar im Vordergrund. Doch freut man sich natürlich auch über Preise. Top-Gewinne in diesem Winter sind zwei Ferngläser. Außerdem winken Futtersäulen und Bücher.

Das gibt es zu gewinnen:



2 x Fernglas „Tringa“ 10 x 42 von www.vivara.de

 



2 x Riesenfuttersäule 63 cm inkl. Futter von www.vivara.de

 



20 x Buch „Meine Vogel-Snackbar – Vogelfutter selber machen“ von KOSMOS

 

 

Herzlichen Dank!

Adventszeit

Die Nabu-Ortsgruppe wünscht allen eine besinnliche Adventszeit . Leider sind auf Grund der aktuellen Pandemie keine Veranstaltungen geplant. Sollte es möglich sein, werden wir kommenden Frühling/ Sommer wieder Führungen anbieten.

 

Falls Sie noch ein Weihnachtsgeschenk suchen, werden Sie bestimmt hier fündig.

August Sommerferien

Foto: NABU /N. Jüngling
Foto: NABU /N. Jüngling

Im Grünen Klassenzimmer der Bürgerstiftung Biberach fand am 6. August ein NABU-Sommerferienprogramm rund um das Thema Schmetterlinge statt. Sonia Müller und Nicole Jüngling erkundeten gemeinsam mit 14 Kindern drei Stunden lang die faszinierende Welt der bunten Gaukler. Dabei wurde die wundersame Verwandlung einer Raupe zum Schmetterling in einer Geschichte erlebbar. Mit Spiel und Spaß konnten die Kinder ausprobieren, wie Schmetterlinge Nahrung aufnehmen oder welche Gefahren ihnen bei ihren Flügen drohen können. Das an der Mittelbiberacher Steige gelegene Gelände mit seinem Strukturreichtum und der naturnahen Gestaltung ist ideal für Expeditionen in der Natur und wurde dankenswerterweise von der Bürgerstiftung Biberach für das Programm zur Verfügung gestellt. In der kurzen Sonnenphase konnten sofort mehrere Schmetterlingsarten sowie viele weitere Insekten beobachtet werden. Zum Abschluss wurden noch kunterbunte Tonschmetterlinge gebastelt und an der Feuerschale Würstchen gegrillt.

Wir danken der Bürgerstiftung Biberach herzlich, dass wir das Gelände und die vorhandene Infrastruktur nutzen durften!

 

 

"Natur"-Schützen- ganzjährig

Foto: NABU/ Martin Rösler
Foto: NABU/ Martin Rösler

Machen Sie mit beim Natur-Schützen, und Sie haben das ganze Jahr Freude an Ihrem ganz privaten und selbst gestalteten Schützen-Fest“. Vielfältig sind die Möglichkeiten, die sich auftun :

Freuen Sie sich das ganze Jahr am bunten Zug der Vögel und Insekten in Ihrem Garten.

Beobachten Sie, wann vor Ihrer Haustür der Nektar-Anstich erfolgt

Kleiden Sie Ihren Garten das ganz Jahr in ein schönes Schützen-Kleid

Erfreuen Sie Ihre Kinder, indem Sie ihnen zeigen, wie fantastisch Natur-Schützen sein kann, wenn Schmetterlinge sorgenlos in Ihrem Garten spielen können.

Stellen Sie Ihre persönliche Heimatstunde unter das Motto „Mehr Natur in meinem Garten“. Ein vielfältiges Angebot an Möglichkeiten finden Sie unter nabu.de in der Themenleiste

Treffen Sie Ihre tierischen Freunde beim Tanz auf dem Blütenmeer

Tragen Sie dazu bei, dass die ganze Natur ganzjährig mit Ihnen singen kann „Rund um mich her ist alles Freude“ !

2021 Programm

Die Pandemie macht eine verlässliche Planung eines Programms leider nahezu unmöglich. Wir werden, wenn es die Coronaverordnung zulässt, kurzfristig Führungen organisieren und diese dann in der Tagespresse und hier auf der Homepage bekannt geben. Wenn sie per email informiert werden möchten, schicken sie uns eine email über unsere Kontaktseite.

 

Es gibt aber von unserer Geschäftsstelle NABU ADO etliche interessante Online Angebote, klicken sie einfach mal rein: NABU digitale Veranstaltungen

 

13.-16. Mai Stunde der Gartenvögel

Foto: NABU /Sebastian Hennings
Foto: NABU /Sebastian Hennings

Über 3,1 Millionen Vögel gemeldet

Bundesweit belegen  Haussperling Amsel und Kohlmeise die ersten drei Plätze. Das gleiche Bild zeigt sich im Land Baden-Württemberg. Im eher ländlich geprägten Landkreis Biberach belegt der Feldsperling den zweiten Platz und die Amsel ist auf Platz vier. allen fleißigen Vogelbeobachtern herzlichen Dank für ihre Teilnahme. Zählungen aus über 95.000 Gärten zeigen: Die Meisen zeigen sich vom schlechten Vorjahr deutlich erholt. Mit Ausnahme von Schwalben und Seglern konnten die meisten der Gartenvögel ihr Niveau halten oder leicht verbessern. Besonders stark nahm der Stieglitz zu.

April 2021 raus ins Grüne

Das Wetter wird langsam besser, es grünt und zwitschert. Wir alle haben das Bedürfnis raus zu gehen. Homeoffice, homeschooling, aber auch Kurzarbeit, finanzielle Sorgen und Stress in der Familie begleiten uns seit Monaten.

Doch wie begeistert man die Kinder, an die frische Luft zu gehen? Wie motiviert man sich selbst einfach mal mit offenen Augen und Ohren unterwegs zu sein?

Der NABU hat vielfältige Tipps für jederman.

 

März 2021 Vogel des Jahres

Das Rotkehlchen ist der erste öffentlich gewählte Vogel des Jahres. Es hat mit 59.267 Stimmen vor Rauchschwalbe und Kiebitz das Rennen um den Titel gemacht. Insgesamt über 455.000 Menschen beteiligten sich an der Wahl. Das Rotkehlchen trägt nun zum zweiten Mal den Titel.

Wer mehr wissen möchte:

Rotkehlchen

8.-10. Januar Stunde der Wintervögel

Es ist wieder so weit: zum elften Mal findet  die bundesweite „Stunde der Wintervögel“ statt: Der NABU und sein bayerischer Partner Landesbund für Vogelschutz (LBV) rufen Naturfreund*innen auf, eine Stunde lang die Vögel am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park zu zählen und zu melden. Eine gute Möglichkeit sich auch im "lockdown" mit der Natur zu beschäftigen. Egal ob bei einem Spaziergang im Park oder aus dem heimischen Wohnzimmer heraus.

Im Mittelpunkt der Aktion stehen vertraute und oft weit verbreitete Vogelarten wie Meisen, Finken, Rotkehlchen und Spatzen.

Ihre Beobachtungen können sie ganz einfach unten im Online- Meldeformular eintragen.

Viel Spaß!

24. Dezember "Heilig Abend"

Auf der Suche nach einem last minute Weihnachtsgeschenk?

 

Sie suchen ein Geschenk, das sinnstiftend, nachhaltig und damit etwas „anders“ ist als andere Geschenke? Sie möchten etwas Gutes für den Erhalt und Schutz unserer Natur und Umwelt tun? Dann verschenken Sie doch eine Mitgliedschaft im NABU! Egal ob zeitlich befristet (für ein Jahr) oder bis auf Widerruf.
Zusammen mit einem Begrüßungsbrief, in dem Sie als Schenker/-in namentlich genannt werden, erhält das neue Mitglied ein Willkommens-Paket mit dem Mitgliedsausweis und umfangreiches Informationsmaterial über den NABU.

Einfach hier online holen: Geschenkmitgliedschaft

Wählen sie den Vogel des Jahres 2021- Noch bis zum 15. Dezember möglich!

Zum 50-jährigen Aktions-Jubiläum wird die Wahl zum Vogel des Jahres erstmals öffentlich durchgeführt! Vom 9. Oktober bis zum 15. Dezember findet die Vorwahl statt. Aus 307 Vogelarten wählt die Bevölkerung ihre 10 Favoriten. Hierbei stehen alle in Deutschland brütenden sowie die wichtigsten Gastvogelarten des Landes zur Auswahl. Die zehn meist nominierten Vogelarten gehen dann ab dem 18. Januar ins finale Rennen um den Titel. Am 19. März 2021 verkünden NABU und LBV den ersten öffentlich gewählten Vogel des Jahres.

Die Gruppe Biberach hat nun die Wasseramsel als ihren Favoriten nominiert. Wir sind stolz, dass diese besondere Vogelart hier in der Region so präsent ist. An vielen Stellen entlang von Riss und Ratzengraben kann die Wasseramsel leicht beobachtet werden. Außerdem möchten wir auf die Missstände beim ökologischen Zustand der Fließgewässer aufmerksam machen und gleichzeitig zeigen, wie positiv sich eine naturnahe Gewässergestaltung auswirkt. Neben der Wasseramsel kommen entlang der Riss und der renaturierten Bereiche des Ratzengrabens auch andere besondere Tierarten wie Gebirgsstelze, Eisvogel oder Prachtlibellen vor.

Machen Sie mit und beteiligen Sie sich an der Wahl. Wir freuen uns, wenn Sie der Wasseramsel dazu verhelfen, möglichst weit nach vorne zu kommen. Aber natürlich können Sie auch Ihren Lieblingsvogel wählen. Jede Stimme zählt! Hier geht es zur Wahlkabine

Foto: NABU/ N. Jüngling
Foto: NABU/ N. Jüngling

Darf ich mich vorstellen – ich bin die Wasseramsel Ich bin zwar keine Amsel und auch kein Wasservogel, dafür aber der einzige heimische Singvogel, der tauchen und unter Wasser schwimmen kann. Bis zu 15 Sekunden kann ich auf der Suche nach Nahrung unter Wasser bleiben. Mein Gefieder ist sehr dicht und hält mich warm und trocken. Augen und Nase werden beim Abrauchen automatisch verschlossen. Mit meinen kräftigen Krallen kann ich mich an Strukturen unter Wasser festhalten und nach Köcherfliegenlarven, Flohkrebsen und anderen kleinen Wassertieren suchen. Ich lebe nur an Gewässern, vor allem an schnell fließenden Abschnitten von Bächen und Flüssen. Ursprünglich kam ich nur im Bergland vor, inzwischen aber auch im Flachland. Allerdings müssen die Gewässer einigermaßen naturnah sein, ohne betoniertes Bachbett oder verbaute Ufer. Sehr wohl fühle ich im Raum Biberach, wo ich an mehreren Stellen entlang der Riss oder am Ratzengraben vorkomme. Schaut doch mal beim alten Wasserrad an der Rissinsel vorbei. Insgesamt sind die Fließgewässer in Baden-Württemberg allerdings in keinem guten ökologischen Zustand. Daher setzt sich der NABU Biberach dafür ein, dass ich im nächsten Jahr Vogel des Jahres werde. Dann können viele Menschen darauf aufmerksam gemacht werden, dass an Bächen und Flüssen wieder mehr Natur zuglassen werden muss. Für mich und weitere Vogelarten wie Gebirgsstelze und Eisvogel, für Libellen, Fische, den Biber und viele Tier- und Pflanzenarten mehr. Und auch für euch Menschen. Denn naturnahe Fließgewässer können vor Überschwemmungen bei Hochwasser oder Starkregen schützen. Also, macht mit und beteiligt euch an der Wahl zum Vogel des Jahres. Und am besten wählt ihr mich, eine zwar reingschmeckte aber inzwischen absolut heimische Biberacherin.

September Riedpflege

Ein Programm mit Führungen und Vorträgen in diesen Zeiten durchzuführen ist uns leider im Moment nicht möglich. Der organisatorische Aufwand, um die Hygieneauflagen umzusetzen, sprengt unseren ehrenamtlichen Rahmen. Wir sind aber nicht untätig. So gab es im Wilden Ried am 12.September Schilf zu mähen. Einige unserer aktiven Mitglider des NABU Biberach nutzten diese Gelegenheit für ein ausgiebnges "Sportprogramm" mit Abstand an der frischen Luft.

Beringung der Störche in Ummendorf

Foto: M. Groh/ NABU
Foto: M. Groh/ NABU

Am Dienstag, 9.06.2020 um 17.00 Uhr war es wieder so weit. 2 neue Bewohner in Ummendorf haben Ihren „Personalausweis“ erhalten.  Ute Reinhard, die Storchenbeauftragte des Regierungspräsidiums Tübingen, hat mit Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr Biberach zwei Jungstörche gewogen und beringt, und Ihnen damit Ihren Identitätsnachweis gegeben. Die erste Beringung fand auf dem Ummendorfer Schloss statt. Hier hat das in Ummendorf seit 2013 alteingesessene Storchenpaar ein Junges im Horst. Es ist ca. 6 Wochen alt und liegt mit 3300 Gramm schon ganz gut im Futter. Außerdem wurde ein unbefruchtetes Ei aus dem Nest entnommen. Bei den neu zugezogenen Storcheneltern auf dem Kamin der alten Mälzerei am Bräuhaus Ummendorf wurde ein Junges beringt, ca. 4 Wochen alt,  Gewicht: 2050 Gramm. Nach Informationen von Frau Reinhard wurde einer der beiden Altstörche vor drei Jahren in einem spektakulären Nest auf einem Kriegerdenkmal in Stockach geboren. Sein Partner trägt keinen Ring, gibt also nichts über seine Herkunft und sein Alter preis. Ein drittes Paar hat die letzten Wochen noch mit einem Neubau eines Nestes auf einem Stromverteilermast begonnen. Beide sind unberingt. Vielleicht hat Ummendorf ja nächstes Jahr dann 3 Brutpaare.

Biberach: Wo brüten die Gänsesäger?

Programm Frühling/Sommer 2020

Hier finden sie unser aktuelles Programm zum download. Bitte beachten sie, dass alle im April und Mai geplanten Veranstaltungen aufgrund der derzeitigen Ausgangsbeschränkungen abgesagt sind.

download link

 

8.-10. Mai Stunde der Gartenvögel

Die 16. Auflage der Aktion hat bereits 2019 alle Rekorde gebrochen, dieses Jahr waren es noch mal rund 40000 Teilnehmenr mehr.Danke!

Alle Ergebnisse finden sie hier Im Landkreis Biberach wurden in 327 Gärten 10494 Vögel von 522 Vogelfreunden gezählt:

 

Ergebnisse für den Landkreis Biberach 2020

Download
Ausmalbilder zum download
sdg_ausmalbilder.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.0 MB

Webcam Störche und webcam Dohlen

Für alle, die zu Hause sitzen eine willkommene Abwechslung:

Werfern sie einfach mal mit ihren Kindern, Oma, Opa oder anderen Familienmitgliedern einen Blick in die Nester von Dohle und Storch. Wer meldet uns das erste Ei??

webcam Störche

webcam Dohlen

Tipp: mit dem roten Balken unten kann man bis 12 Stunden zurück schauen, falls man was verpasst hat :-)

NABU Aktionen in Zeiten von Coronavirus

Foto: NABU / Anne Lindner
Foto: NABU / Anne Lindner

Stand 10.05.2020

Aufgrund der aktuellen Situation werden alle bis Ende Mai geplanten Veranstaltungen des NABU Biberach ausfallen.

#FlattenTheCurve: Also die Ansteckungskurve von Corona flach halten ist unsere Aufgabe für die nächsten Wochen. Um uns und andere zu schützen, müssen wir alle die nächste Zeit erst einmal zuhause bleiben. Rausgehen steht nur an, um das nötigste zu erledigen oder frische Luft zu schnappen.

Wir möchten Sie, ganz ohne direkten Kontakt, durch diese Zeit begleiten.

Dazu bieten wir ihnen an, sie mit einem wöchentlichen Newsletter mit Aktions- und Informationstipps für Jung und Alt versorgen. Natürlich angepasst auf die jeweilige Situation. 

 Unsere erste Idee ist, wöchentlich per Mail ein Thema in den Mittelpunkt zu stellen. Wir haben Spielideen für Kinder aller Altersklassen zusammengestellt .  Für die Erwachsenen finden sie die Anleitung zum Anlegen einer Wildblumenwiese und eines Naschgartens auf dem Balkon .

 

  Aktionsideen für Kinder

Aktionstipps für Erwachsene

 

Wenn sie  jede Woche einen kleinen Newsletter bekommen möchten, schicken sie uns eine email an sabine.brandt@nabu-bw.de .

 

Wir werden ihre Daten nach Ende der Corona bedingten Aktivitätsbeschränkungen natürlich unverzüglich löschen.

Wir freuen uns auch auf ihre Ideen und Tipps sowie auf Fotos (bitte mit Angabe ob wir sie veröffentlichen dürfen), wenn sie die Aktivitäten durchgeführt haben.

 Nehmen Sie gerne unter sabine.brandt@nabu-bw.de Kontakt mit uns auf.

 

Über die aktuelle Situation und Verhaltensempfehlungen bei der Coronavirus Pandemie  informiert sie das Landratsamt Biberach  hier

Willkommen beim NABU Biberach

Mach mit!
Mach mit!

 

Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft entwickeln.

Erfahren Sie mehr über uns, oder machen sie mit!



Dezember

Geschenk- Mitgliedschaft im NABU

Foto: NABU / Eric Neuling
Foto: NABU / Eric Neuling

Sie suchen ein nachhaltiges Weihnachtsgeschenk? Wie wäre es mit einer Geschenkmitgliedschaft im NABU?

Das gehört dazu!
Zusammen mit einem Begrüßungsbrief, in dem Sie als Schenker namentlich genannt werden, erhält das neue Mitglied ein Willkommens-Paket mit dem Mitgliedsausweis und umfangreiches Informationsmaterial über den NABU. Für eine aktive Mitarbeit oder die Teilnahme an Veranstaltungen wird die NABU-Gruppe genannt, die sich ganz in der Nähe der Wohnadresse des Beschenkten befindet.
Details bestimmen Sie!
Die Geschenk-Mitgliedschaft kann für ein Jahr begrenzt sein oder auch unbegrenzt laufen. Ob Einzel- oder Familien-Mitgliedschaft, Jugend- oder Kinder-Mitgliedschaft, alles ist möglich. Wählen Sie das Geschenk, dass am besten auf Ihre Bedürfnisse passt!

 

Als Dank erhalten sie eine kleine Aufmerksamkeit von uns.

Details und das Online-Formular finden sie hier